15.05.2019

Als Paul über das Meer kam: Tagebuch einer Begegnung

Programm

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft auf dem Höhepunkt der "Flüchtlingskrise" in Europa.

Paul Nkamani hat es aus seiner Heimat im Kamerun durch die Sahara bis zur marokkanischen Küste geschafft, wo er nun in einem Wald lebt und auf die Gelegenheit wartet, das Mittelmeer überqueren  zu können. Während seines Wartens trifft er auf Jakob, einen Filmemacher aus Berlin. Kurz danach gelingt ihm tatsächlich die Überfahrt in einem Schlauchboot, muss aber hilflos dabei zusehen, wie die Hälfte seiner Weggefährten ertrinkt. Nachdem er in Granada aus einem Auffanglager entlassen wird, trifft er wieder auf Jakob. Der Filmemacher entschließt sich, dem Flüchtling zu helfen und seine Reise durch Europa zu dokumentieren.

Noch nie gelang es einem Film, die einzelnen Aspekte der Migrationsdebatte, eingeschlossen der Sichtweisen des Grenzschutzes, so ergreifend und anschaulich anhand eines bewegenden Einzelschicksals zu beleuchten. Regisseur Jakob Preuss schafft es, dem Thema Migration durch Paul Nkamani ein Gesicht zu geben.

Nach der Kinovorstellung findet eine Diskussionsrunde mit Filmexperten statt.

ANMELDUNG: register@luxfilmfest.lu

Deutschland, 2017 / 97 min / Deutsche Originalfassung mit französischen Untertiteln / Dokumentarfilm
Allgemeine Informationen

18-20 rue de la Montagne
L-6470 ECHTERNACH


Datum

Mittwoch, 15 Mai 2019


Startzeit

09h00


Kontakt

T : +352 28 22 93

E :

W : http://luxfilmfest.lu/de/films/als-paul-ueber-das-meer-kam-tagebuch-einer-begegnung-0

http://www.luxfilmfest.lu/de/films/als-paul-ueber-das-meer-kam-tagebuch-einer-begegnung-0
T. +352 28 22 93