20.05.2019

Rüdiger Safranski

Programme

China plant bereits ab 2020 die Einführung eines digital gestützten Sozial-Kreditsystems, das alle Lebensbereiche des Menschen datenmäßig lückenlos erfasst und nach staatlich definierten Kategorien das Wohlverhalten bewertet. Und zwar im Rahmen eines für seine weitere Zukunft entscheidenden Scorewert-Systems mit negativen und positiven Beurteilungspunkten. 
Könnte ein solches Sozial-Kreditsystem auch in unseren Alltag einziehen? Sind wir mit unseren algorithmisch gestützten Beurteilungen bei den modernen Informationsgiganten bereits auf dem Weg dorthin? Gibt es Möglichkeiten, die Freiheit des Menschen gegenüber der wachsenden Big Data-Allmacht zu sichern oder sind wir die Zauberlehrlinge, denen der rettende Hexenmeister längst abhandengekommen ist?
Moderation: Manfred Osten
 
Informations générales

2 Porte St. Willlibrord
L-6486 ECHTERNACH


Date

lundi, 20 mai 2019


Heure

20h00


Tarifs

Kat A ermässigt : 21.00

Kat B : 26.00

Kat B ermässigt : 16.00


Contact

T : 00352 26 72 39 500

E :

http://tickets.luxembourg-ticket.lu/25522