05.05.2021

Fake und Fakten – Medien im digitalen Zeitalter

Program

„This is Fake News“ - Die bewusste Verbreitung falscher Informationen ist ein historisches Phänomen, doch durch die Digitalisierung der Medien beschleunigte sich auch die Verbreitung von Falschnachrichten. Inzwischen hat sich der Begriff der Fake News für verschiedene Arten falscher Information wie Desinformation, Lügen und Propaganda etabliert. Im Rahmen der Themenreihe 2021 steht das Thema „Fake News?! [?f???k?nju?s]“ im Fokus im TRIFOLION Echternach und wird im Rahmen verschiedener Veranstaltungen beleuchtet.

Als sog. Fake News kursieren nicht nur Falschmeldungen und Lügen, auch fundierte Tatsachen werden mitunter als alternative Fakten dargestellt und gezielt eingesetzt, um die Meinungsbildung zu beeinflussen. Durch die Digitalisierung der Kommunikationsmedien kommen Fake News oder ähnliche Formen verstärkt zum Einsatz und werden so zum Bestandteil des öffentlichen und politischen Diskurses. Das wirft viele Fragen im Hinblick auf die Rolle der Medien im digitalen Zeitalter auf: Wie kann zwischen Fake und Fakten unterschieden werden und eine nachhaltige Berichterstattung erfolgen? Welche Rolle kommt den Medien, insbesondere auch den Sozialen Medien, dabei zu? Inwiefern gefährden Falschnachrichten die Demokratie, die Debattenkultur und den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Und wie kann dies durch zielgerichtete Gesetze reguliert werden ohne dabei Zensur auszuüben?

Die Debatte findet im Rahmen der Themenreihe „Fake News“ des TRIFOLION Echternach in Kooperation mit der Zeitschrift forum statt und lädt dazu ein, mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Medien über das Thema Fake News und die Rolle der Medien im digitalen Zeitalter zu diskutieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des World Press Freedom Day statt, der Eintritt ist frei.

Teilnehmende:

Ines Kurschat (Präsidentin der Association des journalistes professionnel.le.s, Ehem. Präsidentin des Luxemburger Presserat, Journalistin)
Petz Bartz (Journalist & Fotograf aus Luxemburg)
Léonie de Jonge (Politologin aus Luxemburg, Universität Groningen)
Misch Pautsch (Journalist aus Luxemburg)
Moderation: Henning Marmulla (Chefredakteur forum Zeitschrift)

DAUER:
ca. 90 Min. ohne Pause

SPRACHEN:
Luxemburgisch | Deutsch

In Zusammenarbeit mit:
Logo Forum

 
General Information

2 Porte St. Willlibrord
L-6486 ECHTERNACH

See on the map

Date

Wednesday, 05 May 2021


Time

19h30


Contact

T : +352 267239500

E :

W : https://tickets.luxembourg-ticket.lu/30239

https://tickets.luxembourg-ticket.lu/30239